Close

Mit CLOOS-Retrofit für die Zukunft gewappnet

HAIGER/BESSENBACH – Als führender Hersteller von fahrwerksbezogenen Baugruppen und Komponenten für Trailer, Lkw und Busse setzt SAF-HOLLAND auf eine moderne Fertigung mit verlässlichen Maschinen. Am Standort Bessenbach hat das Unternehmen deshalb kürzlich eine ältere Schweißanlage von CLOOS erfolgreich modernisiert. Seit 1998 schweißten die Roboter zuverlässig Träger von Bremsbelägen für Lkw-Trommelbremsen. Durch den Retrofit von CLOOS und den Einsatz zwei neuer QIROX-Schweißroboter konnte die Verfügbarkeit der Anlage weiter gesteigert werden.

Die SAF-HOLLAND S.A. mit Hauptsitz in Luxemburg ist auf sechs Kontinenten aktiv und verfügt über Standorte in 28 Ländern. Die Produktpalette umfasst neben Achs- und Federungssystemen unter anderem Sattelkupplungen, Königszapfen und Stützwinden und wird unter den Marken SAF, Holland und Neway vertrieben. Am Standort Bessenbach ist die komplette Fertigung von Achsen für Lkw-Anhänger konzentriert. Im Jahr 2016 haben die 850 Mitarbeiter rund 220.000 Achsen gefertigt.

CLOOS-Anlage seit 1998 im Dauerbetrieb 
Im Bereich Komponentenfertigung schweißt eine CLOOS-Roboteranlage die Träger von Bremsbelägen für Trommelbremsen für Lkw. Das Einlegen der Teile erfolgt manuell durch den Bediener. Nach dem automatischen Schweißprozess durch die Roboter führt der Bediener eine Qualitätskontrolle durch. Wenn die Teile die Qualitätskriterien erfüllen, werden sie über ein Förderband zur Lackieranlage geleitet. Pro Schicht schweißen die beiden Roboter rund 450 Teile, es gibt sieben Varianten. “Die Anlage läuft seit 1998 im Vier-Schicht-Betrieb und ist damit im Dauereinsatz”, erklärt Marco Krebs, Abteilungsleiter Komponentenfertigung bei SAF-HOLLAND GmbH in Bessenbach. “Die einzige Produktionspause findet von samstags 22 Uhr bis sonntags 22 Uhr statt.”

Reibungsloser Umbau der Anlage
Im Frühjahr 2017 wurde die Anlage modernisiert, um die Verfügbarkeit weiter zu erhöhen. Nun schweißen zwei neue QIROX-Roboter QRC-350 anstelle der alten Roboter die Bauteile. Die neuen Roboter zeichnen sich durch eine enorme Dynamik, kürzeste Beschleunigungs- und höchste Versatzgeschwindigkeiten aus.
Der Umbau der Anlage über die Osterfeiertage 2017 hat reibungslos funktioniert. “Mit acht Tagen lag CLOOS komplett im vorgegebenen Zeitraum”, erklärt Krebs. Da neben der CLOOS-Technik noch weitere Änderungen vorgenommen wurde, hat die Anlage insgesamt zwei Wochen nicht produziert. Um vor dem Umbau einen Sicherheitsbestand aufzubauen, wurde vorab an mehreren Sonntagen vorproduziert.

Schweissroboter Gebraucht | CLOOS Werksvertretung